Buchzitate von Ally Condie

Allyson Braithwaite Condie ist eine US-amerikanische Romanautorin. Sie ist die Autorin des New York Times Bestsellers Die Auswahl.

Die schönsten Buchzitate

Diese Rebellion ist anders als andere. Sie wird damit beginnen und enden, dass wir euch retten und nicht euer Blut vergießen.

- Ally Condie in Cassia & Ky - Die Ankunft

Die Gesellschaft stirbt, ist bereits tot.

- Ally Condie in Cassia & Ky - Die Ankunft

Mein Herz wird immer deinen Namen fliegen.
Ich werde nicht gelassen gehen.

- Ally Condie in Cassia & Ky - Die AuswahlLiebeskummer & Trennung

Es gibt Ebbe und Flut. Gehen und Kommen. Steigen und Fallen. Singen und Schweigen. Sehnsucht und Erfüllung.

- Ally Condie in Die Ankunft

Als ich Ky, Eli, Indie und Hunter betrachte, überlege ich, wie viele unsichtbare Verletzungen ein Mensch wohl ertragen kann, in seinem Herzen, seinen Verstand, seiner Seele. Wie halten wir uns aufrecht?, frage ich mich. Was treibt uns an?

- Ally Condie in Die Flucht

Man sollte nicht einem einzigen so viel Bedeutung beimessen. Es ist nur ein Mensch. Andererseits kann ein einziger Mensch alles bedeuten.

- Ally Condie in Die AnkunftVerlieben

Doch als ich spüre, wie sich Kys Finger um meine schließen, denke ich, wie typisch das für ihn ist: Immer hat er mir noch etwas zu geben, wenn man meinen könnte, dass Loslassen die einzige Möglichkeit ist.

- Ally Condie in Die Ankunft

Man kann seinem Leben keine andere Wendung geben, wenn man am selben Punkt verharrt.

- Ally Condie in Die AnkunftVeränderung, Motivation

Manchmal wissen wir noch nicht einmal, was das Wertvollste für uns ist, bis wir damit konfrontiert werden.

- Ally Condie in Die Ankunft

Manche glauben, die Sterne würden hier oben näher erscheinen. Stimmt nicht. Hier oben erkennt man erst, wie fern sie wirklich sind.

- Ally Condie in Die AnkunftSterne

Es wäre viel einfacher, die Welt so darzustellen, wie ich sie gern hätte, als herausfinden zu müssen, wie sie wirklich ist.

- Ally Condie in Die FluchtRealität

Am Ende hat man nicht immer auf das Einfluss, was man behalten kann. Nur darauf, wie man es loslassen kann.

- Ally Condie in Die FluchtLiebeskummer & Trennung, Verlust

Es ist eine Sache, eine Wahl treffen zu müssen, aber eine ganz andere, nie eine Wahl gehabt zu haben.

- Ally Condie in Die AuswahlEntscheidungen

Wenn man immer gewusst hat, wie man jemanden ansehen soll, ist es verwirrend, wenn sich die Perspektive verändert.

- Ally Condie in Die Auswahl

Seltsam, wie wir uns an die Objekte unserer Vergangenheit klammern, während wir die Zukunft erwarten.

- Ally Condie in Die AuswahlErinnerungen, Vergangenheit

Ich steige ins Dunkel für dich.
Wartest du in den Sternen auf mich?

- Ally Condie in Die Ankunft

Es ist in Ordnung, zu zweifeln.

- Ally Condie in Die Ankunft

Und dann spricht er es aus, mitten auf dem Hügel. Und von allen Worten, die ich versteckt, gerettet und wie einen Schatz gehütet habe, sind es diese, die ich niemals vergessen werde, sie sind die wichtigsten von allen.
'Ich liebe dich.'
Ein Blitz. Einmal eingeschlagen, gezackt und gleißend, vom Himmel zur Erde, gibt es kein Zurück mehr.

- Ally Condie in Die AuswahlLiebe