1943 - Die wichtigsten Zitate und Sprüche des Jahres

Sprichwörter

Die Stadt an der Wolga hat durchgehalten, davon erzittert die Stadt an der Spree.

- Nikita Chruschtschow, nach der deutschen Kapitulation in Stalingrad am 4. Februar 1943

Ich bin nach wie vor der Meinung, das Beste getan zu haben, was ich gerade jetzt für mein Volk tun konnte. Ich bereue deshalb meine Handlungsweise nicht und will die Folgen, die mir aus meiner Handlungsweise erwachsen, auf mich nehmen.

- Sophie Scholl

So ein herrlicher Tag, und ich soll gehen. Aber was liegt an unserem Leben, wenn wir es damit schaffen, Tausende von Menschen aufzurütteln und wachzurütteln.

- Sophie Scholl, am Tag ihrer Hinrichtung (22. Februar 1943)

Es war unsere Überzeugung, dass der Krieg für Deutschland verloren ist, und dass jedes Menschenleben, das für diesen verlorenen Krieg geopfert wird, umsonst ist.

- Sophie Scholl

Es lebe die Freiheit.

- Hans Scholl, letzte Worte vor seiner Hinrichtung am 22. Februar 1943

Über 1943